On The Edge

Vom Ferenc-Album und der letzten Kaito-EP abgesehen, war das Kompakt-Jahr 2005 für Neotrance-Afficionados nicht ganz so der Bringer. Immerhin: Mit ihrer dritten Maxi für das Kölner Label verzaubern die bepopen Moskauer Anton Kubikov und Maxim Milutenko bei "Sweets & Love" mit einem melancholischen Melodienübermut, den man den Ex-Reduktions-Dubhousern gar nicht so zugetraut hätte. "On the Edge" begeistert dafür mit symphonischem Strings-Bombast versus Gitarrenblues und schwebt förmlich über die Tanzfläche, und auch der Glöckchen-Ambienttechno von "Senorita Tristeza" stimmt weihnachtlich milde.