Olympia EP / Boul de nerf EP

Auf Shonky ist man zunächst als Engineer von Jennifer Cardini aufmerksam geworden, danach hat er eine Serie von Platten auf Freak’n Chic, Mobilée, Resopal und Sub Static veröffentlicht. Shonkys Trademark-Sounds sind straighte, lineare, zeitlose Techno-Grooves und eine subtil aus Effekten, weniger aus Sounds entwickelte, schwarze Atmosphäre. Die auf die Grooves abgestimmten, kleinteiligen Electro-Basslines geben dem Track eine innere Bewegung, die kaum aufzuhalten ist. Ebenso gibt der Hallraum, in den diese ultrafuturistischen Tracks gehüllt sind, den Stücken etwas Fremdartiges, das die Neugierde weckt.
Ebenso gelungen ist die neue Freak´n Chic von Davpop K., der hierzulande besonders durch seine Cocoon-EPs bekannt wurde. Die „Boul de nerf EP“ ist raviger Tech-House, der aus absolut faszinierenden, unbekannten Sounds entwickelt ist. Mit Produktionen von Loco Dice, Guy Gerber oder Martin Buttrich teilen diese Tracks die Kombination eines unbedingten Willen zur Party mit einem subtilen, unvorhersehbaren Umgang mit den Klängen. Zwei faszinierende EPs.

TEILEN
Vorheriger ArtikelCan You Relate EP
Nächster Artikel