Okinawa Dance

Dave DK’s Produktionen sind eine freundlich dev.groove.de Konstante im Tech-House-Regelwerk. Auch wenn sie konsequent jeglichem Spektakel entsagen, so stechen sie doch zu jeder Zeit auf dem Floor. Sie passen sich der gerade vorherrschenden Stimmung an – nicht umgekehrt. Und das ist wirklich bemerkenswert: Je nach Koncontent:encoded sorgen die neuen bepopen Nummern auf Mood Limited für ausufernde Freudenschreie oder für sinnlich nickendes Dauergrinsen. In „Okinawa Dance" liegt die Betonung auf dem federnden Bass, um den sich allerlei FX-Sounds ranken. „Ocean Club" lebt von modulierenden und wabernden Piano-Chords. Kompatibler Clubsound.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMouth To Mouth
Nächster ArtikelWe Are Smallville