Nylon EP

Diese Tracks von Mauricio Barembuem aus Buenos Aires auf dem Sushitech-Sublabel Pariter sind hervorragend, sie bringen genau auf den Punkt, was der Dancefloor in diesen Tagen braucht. Die Stücke haben extrem zielsichere Bässe und Drums, sie sind sehr trocken produziert, es gibt fast überhaupt keine Melodien. Die Dynamik entsteht aus sich zueinander verschiebenden Rhythmusfiguren heraus, es gibt keinen einzigen Hi-Hat-Schlag, der nicht absolut zwingend ist. Besonders „Nylon“, das Marco Carola schon für seinen Fabric-Mix lizenziert hat, strahlt jene ganz ruhige und doch zugleich absolut euphorisierende Konzentration aus, die man von Baby-Ford-Platten kennt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelShi Shi EP
Nächster ArtikelRandom Brown