NRK Singles 8

Diese Zusammenstellung von Releases des vergangenen Jahr auf dem britischen NRK-Label startet auf CD 1 mit einem der veritablen Clubhits, die das Label zu verzeichnen hatte: „Bar A Thym“ von Kerri Chandler, hier im Tom Mpopdleton Cosmos Mix. Und somit ist auch die Richtung der Compilation geklärt: House, der nicht unbedingt auf Subtilität setzt aber für große Momente zur Peaktime sorgt. Und das A&R-Department hat gute Arbeit geleistet: Einige der Tracks haben uns im letzten Jahr im Club begleitet. Das noch mal in gesammelter Form vorliegen zu haben macht Spaß. CD 2 wurde gemixt vom Italiener DJ Ralf, der seit 20 Jahren die Clubs dieser Welt bespielt. Also hat er durchaus genug Erfahrung, um das Potential der Platten auszuschöpfen und jeden „Hände in die Höhe“-Trumpf, der im Katalog vorhanden ist geschickt zu auszuspielen. „The Joy of the Climax“, wie es im Foremost Poets Remix von „Bar A Thym“ so schön heißt, ist hier das Thema, der Stil dieser Mix-CD ist eindeutig im Club zuhause. Hier wird an den Klangreglern gedreht und somit die Climax intensiviert. Nicht unbedingt eine CD, die man im sitzen entspannt durchhört, Tanzen ist hier Imperativ.
Tipp: Quentin Harris „Let’s Be Young“ (Ashley Beedle Edit), Rulers Of The Deep „The Last Survivor“ (Buick Project Main Mix), Joey Negro presents Akabu „The Way“ (Miguel Migs Salted Remix)