Nohouse EP

Da wurde dem Mann schon vor seiner ersten eigenen Maxi die höchste Dekoration zuteil: Seinen Remix auf der vorigen DOC-Katalognummer verbaute Jeff Mills himself in seinem materialintensiven „Exhibitionist“-Mix. Die „Nohouse EP“ ist nun ein rasanter Tech-Ritt mit jeder Menge House-Elementen. Die Tracks drücken bassbeladen ganz dicht überm Dancefloor, die unterschiedlichen Snippets – geliehene Sound- und Vocal-Teilchen aus der Jack- und Acpop-House-Ära – verdichten sich so fast schon unwillkürlich zu stählernen Heavy-Funk-Gebilden voll von jugendlicher Ausgelassenheit. Guter Weg, den Ritterschlag zu feiern.