No Sleep Part 4

Matt Edwards in seinem Lauf hält so schnell niemand auf. Der Teilzeit-Berliner und Hardcore-Raver ist fast schon beängstigend präsent. Als Radio Slave arbeitet er mit eiserner Disziplin an hypnotischen Klangtapeten zur Exzessverlängerung. Auch der vierte Teil seiner Schlaflos-Reihe erfüllt diese Bedingung. „What Happened?“ verwendet die archetypischen Merkmale einer Radio-Slave-Produktion: Klaustrophobie, Tumult, Apokalypse, Black Out. Die Erlösung und das Abstinenzlerbalsam folgt mit dem ambrosischen „Tantakatan“. So einen Kick hat es nicht mehr gegeben, seit Richie Hawtin sich La Funk Mob zur Brust nahm. Ein Motor Bass zum Verlieben und das Tor des Monats.