No I Do

Nicht erst seit gestern ist man bei Gomma dabei, die einstige Ausrichtung nach Italien zusehends in Richtung Chicago auszubauen. Co-Chef Jonas Imbery liefert unter seinem Alter Ego Telonius mit „Now“ einen weiteren Beitrag zu dieser Entwicklung und verbaut ein souliges Vocal-Sample gewinnbringend mit den etwas überbordenden Bläsern zu in sich schlüssigem Funk, der dann vom lässig aus der Hüfte geschaukelten Zusammenspiel aus Flamenco-Gitarre, Percussions und körnigem Vocal in „I Do“ auch noch überrundet wird. Zwei Tracks, so sexy, luftig, kitschig und <i>sweet</i>, wie man sich die Open-Air-Saison 2011 wünschen würde.