Nightstarter 3 Compilation

Moodmusic wurde 1996 in Turku in Finnland gegründet, nach einigen Jahren in Frankfurt am Main operiert das Label nun von Berlin aus. Zum dritten Mal mixt Labelmacher Freestyle Man alias Sasse die aktuellen Releases. Die zum Teil aus dem Backkatalog stammenden, zum Teil als zukünftige Releases geplanten Tracks und Mixe stammen von Common Factor, Greg Oreck, Dan Berkson oder Tim Paris. Wenn Moodmusic in der letzten Zeit ziemlich retro-orientiert und derb sein konnte, ist dieser Mix angenehm ruhig und sensibel. Man kann das Set als stilistisch offenere Variante von Sasses aktuellem Album hören. So durch und durch elektronisch fast alle Tracks sind und dabei auf den typischen, abgegriffenen, organischen Sound verzichten, geraten sie doch nie ins Tech-Housige. Dem Bedarf nach einem unerbittlichen, hochfunktionalen Druck für den Dancefloor geben sie ebenso wenig nach. Und wo man Romantik und Soul erwarten würde, sind sie spielerisch und humorvoll. Schöne CD.
Tipp: Common Factor “Through”, Star You Star Me “Sweet Things” (Ian Pooley Mix), Sasse “Do Robots Have Soul?”