New World Order

Der Grieche Giorgos Gatzigristos dürfte zurzeit mein Lieblings-Kompakt-Act sein. Alle seine Platten haben etwas Spezielles, Eigenständiges, kein Track fiel bisher durch’s Raster. Die A-Seite verbindet swingende Leichtigkeit mit unterschwelliger Darkness, ein ständiger Grundton gemahnt daran, dass das Böse immer und überall lauert. „Dance away your heartache“ scheint das Motto zu sein, Bryan Ferry könnte hierzu wunderbar vieldeutig singen. Seite 2 tendiert mehr in Richtung Electro, ist geradliniger und zickiger zugleich, aber ähnlich diffus gestimmt, und endet herrlich versöhnlich. Gehört in jede Top 10 dieses Monats!