Musick 10

Elastic Heads ist Andreas Stobernack von Kyborg und Steve Bederski alias Trike, ihr Track „Heat“ wirkt auf dem ersten Blick unauffällig: ein hingeworfener Minimal-Groove und eine Bassfigur zwischen Acpop und Knarz, darüber hinaus passiert kaum etwas. Aber gerade diese scheinbare Gesichtslosigkeit des Tracks erzeugt eine spezielle Konzentration auf die minimalen Verschiebungen. Durch die große Einfachheit entwickelt der Track eine besondere Körperlichkeit – wie eine Yoga-Übung. „Baila Redux“ des Shitkatapult-DJs Flush hat durchweg sehr authentische, auf den Punkt produzierte Sounds, Fenins „Batteria“ arbeitet mit einer sich gegenüber dem Groove ständig verschiebenden Fläche – was ein eigenartiges Gefühl der Abwesenheit erzeugt. Ergiebige EP.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSleepy Hollow EP
Nächster ArtikelPillow Rocker/Breaker