Music:01 mixed by James Mowbray

Einmal Mix, einmal Tunes. Diese Compilation hat es in sich. Der Ansatz von four:twenty ist, sich in die Lücke zwischen m_nus, Get Physical auf der einen und Sonar Kollektiv und Ovum auf der anderen zu setzen und es sich dort richtig bequem zu machen. Trocken startet der Mix. Ein rollender Bass zieht, dann im zweiten Stück wird das aufkommende Interesse gnadenlos gepackt und losmarschiert. Etwas scary dann Adultnappers „Factoring Your Lack Of Cool“, das von Jesse Roses „Your All Over My Head“ mit Bravour gebrochen wird und klar die Arme in die Luft hebt. Mit J Rod & Pat Nice feat. Joe Good „Peter Pan“ (A Jackin Phreak Remix) dann Oldschool und Vocals. Nach einem Ausflug ins Abstrakte landet der Mix bei Drama Societys „Crescendo“ und nimmt so einen ungewöhnlichen Dreh. Die große Erlösung, le grand final ist schließlich Markus Worgulls „Dragoonloop“. Schönes Ende nach toller Fahrt.
Tipp: Buttrich „Well Done“, J Rod & Pat Nice feat. Joe Good „Peter Pan“ (A Jackin Phreak Remix), Tattoorecs.com „Wooly Bully“

TEILEN
Vorheriger ArtikelPopsoda
Nächster ArtikelGet Lost