Music Is My Space

Das Label aus Leipzig versammelt vier Acts, die Techno mit Dub-Geschmack zelebrieren. Quantecs „Hpopden Persuasion“ ist fast schon einen Uptempo-Track (vom Sofa aus betrachtet), Harrison Fnord zeigt, wie tief ein Bass gehen kann, und Chet aus Dresden legt einen duften Off-Beat-Narcostepper hin. Abgerundet wird das ganze von Killahertz aus Russland, der die Platte bekifft ausrollen lässt. The Dub rises in the east. Prima Platte, ohne Abstriche.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAirbus Baby
Nächster ArtikelWalden Ponds EP