Muscle Tracks II

Mehr Vollgas-Techno aus Madrpop. Auf seiner zweiten Ausgabe der „Muscle Tracks“ dreht Alex Under alle Regler bis zum Anschlag und lässt erst mal einen „Mustang“ mit Houseorgeln und herrlich leierndem Sägezahn-Geblubber auf die Tanzfläche los. Noch schöner das leicht zurückgenommene „Charger“, bei dem die Spannung aus stotternden Stakkatoakkorden über einem pumpenden Synkopenbass entsteht, während im Hintergrund scheinbar unkontrollierte Computerspiel-Effekte herumspuken. Am Ende noch etwas Arpeggiohouse, aus dessen Schluckauf-Rhythmus sich eine hübsche kleine Melodie herauskräuselt.