Munich Disco Tech Vol. 1

„Munich Discotech“, das klingt so ein bisschen nach Federboa-Einsatz zwischen Moroder und US-Housediva, und mit DJ Tonka als einem der Gastreferenten erscheint dieses Vorurteil erst recht plausibel. Zum Glück sieht die Realität aber begeisternd anders aus: Tonka erfindet sich mal eben neu als Protagonist eines strikt nach vorne marschierenden Reduktionstechnos mit Lagerfeuer-Gitarren und gecuttetem „Orca“-Signal, während Klovn in ihrem eigenen „I Want You“-Remix mit überraschender Chicago-House-Anmache im Basic-Channel-Dubtechno-Koncontent:encoded alles geben. Den Vogel ab schießt aber der Italiener Giulio Andreini mit seinen „Scary Beats“, deren wacklig wimmernde Sixties-Psychoorgel die Abgedrehtheit und Energie hat, Tanzflächen zwischen Kernstadt-Keller und Ibiza-Großraum selig zu vereinen. Grandioses Futter für alle Disco Invaders und solche, die es noch werden wollen.