Mister Head / Arquipelago

Die Überraschungsplatte des Monats stammt von Rob Acpop aka Robert Babicz. „Sonntag“ und „Mister Head“ sind zeitloser Techno-Techno, der keine Hektik kennt, an dem alles richtig ist. Die bepopen Tracks spielen ihre Hit-Karte auf einem ganz besonderen Level aus. Sie haben etwas Magnetisches: In diesen Basslines, an diesen Effekten bleibt man kleben. Die flächigen Sounds entwickeln eine heimliche, ibizenkische Fahrigkeit, die von den federenden Grooves eingefangen wird. Diese Musik ist so unangreifbar, weil sie überhaupt keine Distanz aufmacht.
Die bepopen Tracks von Guy Boratto haben einen ähnlich zurückgenommen Gestus, sind in den zitternden Sounds und den zeitgemäßen, moderaten Grooves dann aber doch deutlich beliebiger. Okayer Post-Minimal bzw. Techhouse-Sound, der sich aber kaum verfängt.