Mind Over Matter EP

Eigentlich wäre zu dieser Platte schon alles mit einem Hard-Wax-Zitat gesagt: „Killer oldschool Chicago House“. 1991 bei dem Trax-Subunternehmen Saber Records erschienen, gehört „Mind Over Matter“ in die Riege der Sonntagsschüsse. Ein 16-jähriger McDonald, der später noch Kurzauftritte bei Djax-Up und Dance Mania hatte, drückte an seinen Rolandmaschinen im Beisein von DJ Skull die richtigen Knöpfe, bekam einen Edit von Steve Poindexter und einen Knebelvertrag von Larry Sherman. Vier Tracks, die New-Wave-Anleihen neben Deephouse-Melancholie und Punk-Techno stellen. Grober, großartiger Rauputz.

TEILEN
Vorheriger ArtikelThe Broken Cup
Nächster ArtikelAnantes EP