Metawuffmischfelge

Meine Oma hat immer gesagt: Enkel, wichtig sind die inneren Werte. Wie recht sie hatte. Beim Namen Metawuffmischfelge schüttelt man erst mal ungläubig den Kopf und kratzt sich am selbigen. Was soll das sein, wie sieht das aus? Wunderschön, wenn man sich erst mal aufgemacht, hat der zugehörigen Musik zu lauschen. Die Wighnomys aus Jena legen eine Compilation vor, die man so nicht aller Tage genießen darf. Unendlich schöne, technotronische Klangwelten für den Musikliebhaber mit Verstand und Gefühl, traditionell und gleichzeitig fortgeschritten, Mucke mit Seele. Jedes Stück wird hier aus mehreren Elementen verschiedenster Tracks gewoben, da gehen Kreon & Lemos, Stefanik & Tasnadi, Robag Wruhme und Douglas Greed Hand in Hand und zerfließen in gut zwei Minuten zu einem Strudel fühlbarer, bewegender Musik. Erinnerungen an Magdas She’s A Dancing Machine werden wach. Das ist zum einen richtige Arbeit, zum anderen wird hier aber vor allem die Liebe der Wighnomy Brothers zur Musik deutlich, einen Allerwelts-Mix wird man von den Bepopen zum Glück nicht zu hören bekommen

TEILEN
Vorheriger ArtikelMilkshake #1
Nächster ArtikelSkyle EP