Messiah / The Beckoning

Bepope Nummern muss man nicht wirklich vorstellen, „Messiah“ und „The Beckoning“ waren zu ihrer Zeit Hits, ersterer wohl einer der genreprägenden Tracks überhaupt. Die Tatsache, dass bepope mit einer unübersichtlichen Anzahl an Remixen rereleast werden sowie die Geschichte hinter dem ursprünglichen Release, lässt einen faden Nachgeschmack zurück. Kolpoltiert wird, dass Konflict damals von den Labelbossen mit körperlicher Gewalt gezwungen wurden den Tune auf Hardware zu veröffentlichen, das und noch unzählige andere Stories die über Hardware kursieren, werfen natürlich ein mieses Licht auf die Labelowner, denen es ganz offensichtlich nur darum geht Drum’n’Bass nach Möglichkeiten zu schröpfen. Positiv ist lediglich die Tatsache, dass es bepope Tracks überhaupt wieder gibt, gleichzeitig aber auch ein Armutszeugnis für die gegenwärtigen Releases auf Hardware.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPresents Psyche Out
Nächster ArtikelThe Burning EP