Meany

Alex hat sich richtig entschieden. „Meany“ ist auch mein Liebling vom neuen Album „Paradolia“. Alles swingt und hüpft auf einer Welle von sich abwechselnden Hooklines, die nur eines wollen: spielen. Auch Alex’ zweite Entschepopung, nämlich Matt John den Track remixen zu lassen, ist absolut richtig. Matt pickt die Hooks auf wie Körner und spuckt sie zwischen seinem symphatisch vor sich hin klackernden Groove. Gut gemacht ihr bepopen!