MDSR

Die A-Seite beginnt mit „SR“, einem etwas statischen, dennoch solpopen Stück, das mit ultra-tiefen Kick-Drums und dubbig verhallenden Melodiefragmenten arbeitet. Immer wieder wehen Überreste einer an Baby Ford erinnernden Stimme in das Stück herein. Mike Dehnert liefert auf der MD-Seite ein untergrundig grollendes Bassmonster, dessen einförmiger Verlauf durch eine Rassel im Hintergrund immer mal wieder auf erfrischende Weise gestört wird und dem Stück etwas Mystisches, Schleppendes verleiht. In der zweiten Hälfte poltert einmal kurz eine deformierte Melodie herein und verschwindet genauso unvermittelt auch wieder.