Make My Day (Remixes)

„Make My Day" von Alex Smoke hat einen verhaltenen Downbeat-Gestus und ein sehr spezielles Vocal, das im Mix extrem herausmoduliert ist und neben dem Groove steht wie die Stimmen in manchen Ricardo-Villalobos-Tracks. Solch eine Nummer schreit nach Remixen: Lusine gibt der Nummer einen seiner ultrascharf zurechtgeschliffenen, kristallinen DSP-Grooves, arbeitet einzelne, isolierte Sounds heraus und integriert das Vocal besser in den Track. Darren J. Cunningham vom renommierten Werk-Label aus London hat dem Stück wechselnde Breakbeat-Grooves verpasst, die etwas ganz anderes als viele kraftmeierische Breakcore-Tracks erzeugen: eine geile, schizophrene Zerrissenheit.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSad Feelings
Nächster ArtikelPanik Reinterpretation