Macchina Nera / Finite Asleep Moment

Vor etwa drei Jahren wurde es still um Pastamusik aus München, Anette Party und Jäger90 eröffneten die Rote Sonne und Jichael Mackson kümmerte sich um seine Solo Karriere. Jetzt erscheint auf dem Label eine EP-Trilogie von Quietpoint. Dieser Musiker produziert seit 15 Jahren, veröffentlicht hier aber zum ersten Mal. Die vollständig analog produzierten Tracks haben einen heute selten noch gehörten weichen und durchdringenden Klang. Die entschiedenen Grooves mit den monotonen, prägnanten Bassstößen erzeugen bereits eine sehr gute Grundspannung. Am Detroit-Sound interessieren Quietpoint weniger die Melodien, sondern die abstrakteren Sounds, die in Richtung von Geräuschen und Noise gehen. Gegenüber den Detroit-Kassikern wirken seine wunderschönen Tracks verschlossen: Sie hüten das Geheimnis – und schüren zugleich die Neugierde.