Luvbytes

Jerry Abstracts kombiniert Djax-Up-Beats-Noise mit knarzigem Industrial Rock – eine Verbindung, die für Shitkatapult Sinn macht, für die meisten Clubfloors wahrscheinlich weniger. Die vier Tracks gehen ganz konzeptuell vor: „Enevim“ hat einen zeitgenössischen TechHouse-Groove, „Varsaw“ ist schranzig, „Luvbytes“ klingt nach Neil Landstrumm ´95, „Slannt“ hat einen holprigen Profan/Kompakt-Beat. Die Qualität dieser EP liegt nicht in der Differenziertheit der Sounds, sondern in ihrer einfallsreichen, hochvariablen Bearbeitung: Unterhaltsame EP auch für Kpop606-Fans.