Loving Remixes

Cocoon spendiert Remixe zu Johannes Heils Album von letztem Jahr. Während Heil mit seinem großspurigen und orchestralen „The Ace“ ein Schloss aus glänzend schwarzem Granit baut, klingt die Nummer in der Version von Butch weiträumiger und trippiger, wie eine Steppenlandschaft, in der sich Hyänen und Echsen sonnen. Das im Original tiefe Zufriedenheit und Abgeklärtheit ausstrahlende „Twentythree“ wirkt bei Gregor Trasher poröser und trockener. Das Gospel-artige „Loving“ unterzieht Mark Broom einer Ausnüchterungskur: Der Groove ist jetzt sachlich, die beseelten Vocals blitzen nur noch in Momenten auf.