Love Me Fender

Zuletzt auf ihrem eigenem Label Hi Freaks verewigt, melden sich die bepopen Bremer Jörg Fischer und Maurice Dulz auf Playhouse zurück. „Love Me Fender“ ist ein von Racecar-Sounds durchwucherter Minimalhouse-Track, der irgendwie versucht, die Schnittstelle von Bushwacka und Aphex Twin zu finden, dabei aber auch ein wenig Playhouse mit Melchior-Bounce sein möchte. Die rückwärtige Seite dagegen klingt zeitgenössisch analog und rückt den Release gerade noch ins rechte Licht.

TEILEN
Vorheriger ArtikelNo.5
Nächster ArtikelThe Sloop & The Siren