Lost + Found (1998-2000)

Sun Electric gehören zu den Miterfindern von Electronica. Über die neunziger Jahre hinweg veröffentlichten sie eine Reihe einflussreicher Alben, das letzte erschien 1997. Auf Lost + Found sind Tracks aus den drei folgenden Jahren zusammengefasst. Die Stücke haben etwas Träumerisches, sie sind verliebt in die elektronischen Klänge und tauchen in deren reiche Welt ein. Die elektronischen Sounds erscheinen hier weniger als Ausdrucksmedium des menschlichen Denkens und Fühlens, sondern sie bewahren eine elementare Fremdheit. Was in den Tracks passiert, erinnert an die Geräusche und Laute in einem Urwald: Das Wetter und ein Heer aus unbekannten Pflanzen und Tieren veranstaltet ein berauschendes Konzert. In Sun Electrics Musik laufen komplexe Prozesse ab, die sehr verdichtete und sehr offene Momente haben können. Gegenüber ihrer Naivität wirkt ein großer Teil der aktuellen elektronischen Musik ausgebufft, fast etwas zynisch. Umgekehrt erscheinen ihre Tracks wie das Produkt eines Labors, in dem die Realität nur als riesiges farbiges Bild unter dem Vergrößerungsglas erscheint.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRemixes – Live Mix
Nächster ArtikelStrictly MAW