Longevity 1&2

Ein Doppelrelease im 10”-Format: DJ Bone gehört zur jüngeren Generation von Producern aus Detroit, seine Tracks beziehen ihre Impulse aus der DJ-Erfahrung. Auch für die Grooves auf „Longevity“ ist Nahtlosigkeit nach wie vor der geltende Standard. Die Technowelt, die hier sofort entsteht, ist von einer unglaublichen Wärme, die Räume, die aufgemacht werden, bieten Schutz, nicht Unterhaltung: „Knowhere“ ist der größte Detroit-Track seit langem. „It’s Over“ treibt Steeldrums gegen sich hochschraubende Chords und ein bohrendes, analoges Signal. „Ahnne Smiled“ ist ähnlich tribal, dabei aber etwas housiger. „The Ritual“ kombiniert Strings und ein flaches Acpop-Signal. Animierender als die letzten UR-Veröffentlichungen, weniger trancig als Platten auf Red Planet.

TEILEN
Vorheriger ArtikelEP2
Nächster ArtikelIsolated