Live Volumes 2&3

Der erste Teil dieser Livesets von Atom Heart und Pink Elln ist 1993 auf Ongaku erschienen. Jetzt, wo sie nach dem Reunion-Gig von 2003 schon wieder mehrmals gemeinsam aufgetreten sind, werden zwei weitere Folgen veröffentlicht. In diesen bepopen jeweils knapp halbstündigen Sets von 2004 und 2005 sind Teile ihres allerersten gemeinsamen Sets von 1992 enthalten, die weniger stilistisch, eher durch die Sound-Qualität und ihre Abfahrts-Attitude herausstechen. Das Album wird durch slammende 808-Grooves mit einem besonderen Gewicht auf die Kickdrums getragen. Es hat den Charakter eines Flusses, der in keinem Moment beim bereits Erreichten stehen bleibt, bei dem das kleinteilige, durchaus oldschoolige Trackmuster quasi in jedem Takt mit neuem Material bestückt wird. Die Sets sind keine Live-Jams, sondern Live-Mixe: Material aus einem zuvor angelegten Pool wird ausgewählt und arrangiert wie es in der Konzertsituation gerade notwendig erscheint. Schöne, kluge, optimistische Musik.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPhusion
Nächster ArtikelE2-E4 Live / Die Mulde