Let’s Swing

Da denkt man, Mojuba wird es nach „Family Day" schwer haben. Humbug. Man bleibt unbeeindruckt vom eigenen Hit und beackert einfach andere Felder, und die tragen ebenso schöne Früchte. Eine Seite ist eine offensichtliche Hommage an Chain Reaction, ohne eine Kopie zu sein. Deep, wunderschön und bewegend. Die andere Seite ziehlt dann wieder mehr auf die Füße und entführt mit gelungener Percussion, deepem Groove und warmen Chords auf eine Tanzfläche, die von vielen Händen aus Chicago und Detroit in liebevoller Arbeit über Jahre gebaut wurde und über der in großen Lettern „House" steht. Essentiell.

TEILEN
Vorheriger ArtikelJece Valadao/Uepa
Nächster ArtikelElec Pt. 1