Let’s Start Again EP

Nach „Pick It Up“ unter seinem Induceve-Deckmäntelchen fängt Jesse Rose mit der neuen Dubspoped da an, wo Classic aufhört. Äußerst aufgeräumt und crisp schlenkert er um das, was sich heutzutage geschlechtsverwirrt mal House, mal Techno nennt und ist doch immer am richtigen Platz. Die vier Tracks, die wie „A-Spoped“ nach dem Hauptprogramm schreien oder wie „Sticks & Stones“ nach den frühen Morgenstunden, sind so angelegt, dass sie beim ersten Hören nicht gleich zupacken und beim zweiten nicht langweilig werden. Passt prima ins Portfolio der jungen Engländer.