Let’s Love/I Want To Sleep

Nachdem John Daly mit IRRs 01 eher sphärische House-Welten ablichtete, steuert DJ Koze nun etwas direkter und tanzbarer in die Nacht. „Let’s Love“ ist eine berauschende Affäre zwischen Minimaltechno und Detroit-Dunkelkammer. Abgehangener Soul und übernächtigte Synthies verbinden sich zu einer tanzbaren Melange mit Delay-Hihats im Rücken. Der Wunsch, welcher der Seite B den Namen gibt, wird im Track ignoriert: Auf die Eins bringt „I Want To Sleep“ perkussiv-entschlackten Rhythmus und verdichtete Sounds. Körperlose Stimmen treffen auf Einbrüche von Rauschen, und im Unterholz gibt es pochendes Geklöppel und Schläge auf Glas. Der Klangteppich in den Tiefen all dessen klingt wie mit dem Taschenrekorder einmal über den Hamburger Berg und zurück.

TEILEN
Vorheriger ArtikelJunoka EP
Nächster ArtikelTres Canciones EP