Leftovers EP

Lindstrøm, der alte Schlawiner! Wem sonst will man das durchgehen lassen, zwei Toptracks superkokett als „Leftovers“ zu titulieren? Der Mann produziert und remixt eben am Fließband, was dabei manchmal in der Ecke liegenbleibt, muss er aber anscheinend nicht verstecken. „The Magnificient“ ist einer von Lindstrøms besten Tracks seit Langem – wenn nicht aller Zeiten. Trocken angeschlagene Snare, Synthiefläche, Glocken-Klingklang, dezente Gitarren und Chöre mit tausend Ooohs und Aaaahs. Bauplan bekannt, tiptop umgesetzt, ein Hit! Ganz mithalten kann „Disturbing The Perfect Symmetry“, die B-Seite, da nicht: Ein Stück, das mit verstärktem Gitarrenakzent näher an jenen Krautrock-Exkursionen, die Lindstrøm sonst mit Kumpel Prins Thomas betreibt, sowie Rock im Allgemeinen angesiedelt ist. Sehr gut ist das aber allemal noch.