Leave My Head Alone Brain Remixes

Einer der Überraschungshits des vergangenen Jahres war „Leave My Head Alone Brain“ von Henrik Schwarz. Das verstörende und leicht psychopathische Stück hat es in die Taschen und Kisten der ungleichsten DJs geschafft und auf diversen Tanzböden eine gute Figur gemacht. So etwas lässt man nicht ohne Remixe versauern. Die kommen von Osunlade, Luke Solomon und Repete. Letzterer bastelt eine eher zu vernachlässigende funktionalere Version, während unser allerliebster Yoruba-Priester mit unverkennbarer Handschrift keinen Hehl daraus macht, dass auch er Âme mag. Den Lorbeerkranz bekommt jedoch Luke Solomon. Der ist in Topform wie seit alten Girls-FM- oder Freaks-Tagen nicht mehr. Mit größtem Respekt vor dem Original und seinen Spuren, begradigt er das Stück und liefert einen klassisch bouncenden House-Mix ab. In den richtigen Händen wird so etwas wahre Wunder bewirken.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAudio EP
Nächster ArtikelFancy