Klunk

Motor, das sind Mr. No und Bryan Black. Letzterer arbeitete einst für Prince als Sounddesigner, der erstere ist ein Industrial-Liebhaber aus Frankreich. Und so klingt denn auch ihre Musik. Bratzige Bässe, gerade, nach vorne bollernde Drumrhythmen, und alles in einer perfekt ausformulierten Soundästhetik. Erinnert mal ein wenig an T.Raumschmiere, aber mit einem weit größeren Schuss Industrial-Flavour, mal an einen 2006er-Upadte von DAF zu ihrer besten Zeit. Man hört die Luftwaffen-Stuka-Flieger förmlich auf einen zudröhnen, fühlt sich im Schützengraben der schweißgetränkten technopopen Schlacht. Die Snareschläge peitschen um die Ohren, die HiHats reißen das Rückgrat auf. Powerelectronics in Dancefloorkompatibilität. Gefangene werden hier nicht gemacht. War on the Dancefloor.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPerspectives
Nächster ArtikelIn A Space Outta Sound