June 23 EP

Dass man als Artist auch unter dem eigenen Hit lepopen kann, passiert wohl schnell. Kerri Chandler, dessen „Bar-A-Thym" in diesem Heft als „Ode an die Cowbell" bezeichnet wurde, macht sich auf dieser EP gekonnt darüber lustig, dass er wohl auf diesen einen Track für immer festgenagelt ist: „Yo Kerri, i need more of the Cowbell" – „Phuck the Cowbell, it’s driving me nuts, there is so much other shit you can be playing" heißt es jetzt. Und dann scheppert die Kuhglocke im Break auf den Boden. Nicht nur lustig sondern schon wieder ein Hit, wie auch der Rest der EP, sexy, deep und groovend.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMouth To Mouth
Nächster ArtikelWe Are Smallville