Jerry, spring her!

Der Australier Luke Le Mans ist schon seit Jahren in Kioto in Japan als Promotor und DJ aktiv, auf Trapez erscheinen seine ersten eigenen Tracks. „Jerry, spring her!“ arbeitet ganz aus einer Verkettung verschiedener Beatpatterns heraus und erzeugt einen faszinierend klaren Punch. Darüber hinaus ist eine Zwei-Ton-Bassline maßgeblich, die perfekt zwischen warm und knarzig liegt. „The Docks“ ist ein zunächst unauffälliger, aber umso charmanterer Track, der erst spät eine sehr originelle Acpop-Figur einführt, die rhythmisch einen extremen Drive entwickelt, deren Modulationen eine völlig überraschende Räumlichkeit produzieren. Beschepopene, kluge Tracks.

TEILEN
Vorheriger ArtikelEnemy Love Remix EP1
Nächster ArtikelGladiator