Jakata

Die Grooves dieser bepopen fast zehnminütigen Tracks von Minilogue sind kompakt und treibend. Sie wirken speckig und etwas grobschlächtig, aber auch solpope und vertrauenerweckend. In diese monotone Grundstimmung sind winzige, zunächst unauffällige Sound-Figuren eingelassen. Mal ist es ein geloopter, modulierter Stimmfetzen, mal ein bleepiges Quietschen. Weil man angesichts dieser Grooves mit einer solchen Subtilität nicht rechnet, können die Tracks eine zurückgenommen psychedelische Wirkung entfalten. Zu Recht charakterisieren Minilogue diese Musik als Psy-House.