It Must Mean Something/The Expert / Bob/I Miss U

Mit der Platte von Bored & Lazys alais Steve Boardman & Pete Lazonby und Lazonbys Solo-EP knüpfen Klang und Playhouse an ihr Engagement im Techhouse-Sektor an, das sie mit dem Release von Board & Victorville gestartet haben. „It Must Mean Something“ funktioniert über die typische Verbindung einer offenen Snaredrum mit einer exponierten Knarz-Bassline. Der Track hat aber nicht jenen typischen, glatten Überflieger-Sound, sondern ist bösartiger, bohrender, das Nonsense-Vocal-Schnipsel, das immer bloß „It Must Mean Something“ singt, liegt exakt zwischen Verzweiflung und Zynismus. „The Expert“ ist ein Electro-Track mit Mörderbass und will als breakbeatige Auflockerung des Sets eingesetzt werden.
Auf seiner verschrobeneren Solo-EP arbeitet Lazonby mit Snaredrum-Wirbeln, die bei „Bob“ mit Rave-Sirenen in Verbindung gebracht werden und bei „I Miss You“ aus einem Electro-Beat heraus operieren. Mit ihren brutal herausmodulierten Groove-Pattern könnte sich diese Platte als interessantes, ungewöhnliches Tool erweisen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelR U OK
Nächster ArtikelBroken Slang (inkl. Atjazz Mix)