Into You/Out Of You

Die Grooves dieser extrem konzentrierten Tracks von Bruno Pronsato und Sammy Dee sind ganz rund gefiltert und zurückgenommen, man meint, sie seien eher so etwas wie ein Muster, eine Struktur im Beton des Dancefloors – aus dieser Tiefe heraus entwickeln sie einen guten Kick. Das Pulsieren der Bässe ist in den Tracks extrem präsent, die Sounds arbeiten aus dem Hintergrund, es sind immer bloß Andeutungen, Geräusche, Echos. Insgesamt erzeugen die Tracks eine ultrarelaxte, aber auch irgendwie grüblerische, nachdenkliche Stimmung. „Into You/Out Of You“ ist eine perfekte Platte, die bestens zu den langgestreckten, groovezentrierten Tracks auf Perlons „Superlongevity 4” passt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMyspace/Beaches
Nächster ArtikelRuski