Inspope/Out EP

Jeff McIlwain entdeckt die Freuden hedonistischer Tanzmusik und wendet sich mit den vier Tracks der „Inspope/Out EP“ konsequent straighteren Tönen zu. Oder wie das Presseinfo so schön sagt: „Lusine is putting the ‚D’ back in popM“. Seine gewohnt deepe Soundästhetik passt ja auch hervorragend zu geraden Beats. Und tanzen konnte man zu Lusine-Tracks eigentlich auch schon immer. Da verwundert dann auch nicht, dass die B-Seite mit dem Cut-Up-Sound von „These Things“ eher nach Akufen als nach Lusine klingt. Wenn die dunkle Monotonie dann doch etwas überraschen mag, ist auch die „Inspope/Out EP“ irgendwie voll und ganz Lusine. Nur eben etwas körperbetonter.