Insights

Die Berliner DJ Henrietta Schermall, wie Miss Yetti bürgerlich heißt, kann inzwischen auf eine über zehnjährige Musikerinnenkarriere zurückblicken. Mit ihrem zweiten Album nach dem 2003er Debüt "Out Of Control", wiederum über weite Strecken zusammen mit Jochen Gühlke aka Circuit Breaker produziert, lädt uns die „Diplompsychologin“ in einen klanglich hochaktuellen Kosmos ein, der Einflüsse zwischen EBM, Detroit und Electro dankbar aufnimmt, diese aber mit leichter Hand zu zwölf hypnotischen Tracks umformuliert. In diesem Sinn ist Yetti immer dann am stärksten, wenn sie sublime Melancholie als zusätzliches Stilmittel ins Spiel bringt, und gerade in diesem Sinn enthalten die "Insights" mit dem Opener "Un Coeur Perdu", "Cat In Danger" oder "Lovely Loneliness" reichlich Futter. Aber auch mit ihrem strengeren EBM-Techno-Alias ("Genuine Power", "Hpope & Seek") oder den sinnlich-ravigen Schaffelbeats von "Labyrinth" weiß Yetti hier zu überzeugen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelUnwound From The Wood
Nächster ArtikelRekpop