Incubato/Wax Off / Virke/t.b.a.

Denis Karimani aka Remute und Teil von Error Error bringt den düster schwingenden Kleinst-Groove seines “Incubato” mit allerlei elektronischem Sperrfeuer immer wieder aus dem Tritt, wobei er ein stetig stärkeres Eigenleben entwickelt, um trotzig und mit Nachdruck seine Linie wiederzufinden. MyMy-Mitglied Lee Jones’ „Wax Off“ baut auf sphärisch verdichtende Dubs, die sich zusammen mit einer körperhaft rauschenden Fließfläche im zurückhaltenden Tech-House-Sektor wohlfühlen. Agaric ist der Schwede Patrik Skoog, der sich längst vom reinen Tooltechno verabschiedet hat. Er formuliert seinen Tech-House nicht ganz so melodiös wie Lee Jones, sondern erschafft um seine getupfte Hook einen federnden Tanzbefehl, der besonders zum Schluss hin ein zunehmend forderndes Peitsch-Loop etabliert. Am Sinnlichsten klöppelt Hamburgs Lawrence zwei voneinander unabhängig erklingende Xylophone, die von einem warmen Bass abgefedert werden. Trotz unterschiedlicher Ansätze greifen die vier Tanzmusiken wunderbar ineinander.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBlowfly Killers / Hangerang
Nächster ArtikelIn My Song