In Loving Memory 2:4 / In Loving Memory 3:4

In liebevoller Erinnerung versammeln sich diesmal unter anderem Rod Modell of Deepchord Fame (eine unveröffentlichte Version von „Lama Temple“ von der DC 016), Laurent Garnier, Sounders Department und Never On Sunday alias Octave One mit älteren Tracks, um allen, die sich damals nicht die Originale kaufen konnten, noch einmal Deepness zu buchstabieren. Das Stück der Burden Brothers, 1991 gemeinsam mit Tracks von Mark Kinchen (MK) auf Retroactive erschienen, ist eine tiefe Reise mit analogem Bass und süß-sauren Strings, die jetzt wieder bezahlbar erhältlich ist und den Kauf alleine rechtfertigen würde. Aber da ist mehr zu entdecken. Auf der 3:4 gibt es wiederum Schätze der Neuzeit: Atheus, Quantec, Bvdub und Remote. Eine perfekte Mixtur – all killer, no filler.