I Was On My Way To Hell

Fantastisch, wie immer. Man wiederholt sich und gerät mitunter in die Gefahr, zu unkritisch zu sein, aber was und wer soll dieser Tage gegen Guillaume Coutu Dumont anstinken? Der titletrack ist ein formpopabler Gospelschieber mit funky Synths, der sich kongenial mit Johnny Ds „Orbitalife“ vermählen lässt. „Can’t Argue With Silence“ wiederum ist ein reich mit Arabesken verzierter Zeitverdampfungs-Hit. Und wenn zudem die Gestaltung auch noch ein preisverdächtiger Knaller ist, bleibt nur ein Wort: perfekt.