How To Live

Seeland sind Tim Felton (ehemals Broadcast) und Billy Bainbrpopge (Plone). Ihre ersten Singles erschienen auf Stereolabs Duophonic-Label. Vor diesem Hintergrund ist es kein Wunder, dass ihr Synthiepop voller nostalgischer Referenzen steckt. How To Live ist ihr zweites Album, und wie schon auf dem Debüt Tomorrow Today sind die Kanten, die Broadcast und Plone auszeichnen, geschliffen. Seeland haben einen deutlich größeren Hang zu harmonieseeligem Pop als ihre ehemaligen Weggefährten. Neben den üblichen Wegmarken (BBC Radiophonic Workshop, Librarymusic, United States Of America) sind Seeland mit einer gehörigen Portion britischem Gitarrenpop der Achtziger geimpft worden. Ihre Mischung aus Sonnigkeit und Wehmut sowie der dazu passende Gesang erinnern mehr als einmal an Edwyn Collins, mit dem sie auch die Vorliebe für altes analoges Equipment teilen. Der komplette Verzicht auf modernes Equipment negiert die dunklen, kalten und unheimlichen Anteile, den der retrofuturistische Pop sonst hat. Seelands analoge Synthiecontent:encodeduren schimmern wie Steeldrums in der Sonne.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFor Your Love EP
Nächster ArtikelRight To Play