Hexenschuss/Elastic Bulb

„Neue Musik“ im Sinne von moderner Klassik trifft auf Minimal. Diese Ehe ist gleichermaßen en vogue wie beängstigend, aber was Elektro Guzzi dazu einfällt, ist extrem inspiriert und fernab aller schlimmen Befürchtungen. „Hexenschuss“ ist super tanzbar, man sollte aber Dissonanzen und Varese’sche Schlagwerk-Attacken mögen. „Elastic Bulb“ ist weniger radikal, legt den Fokus auf eine reduzierte Endlosmelodie, bei der ein Ringmodulator mit im Kreißsaal gewesen sein könnte, ist aber genauso eigenständig.