Hero/Venti Venti / Ultimo

Zweimal Francisco, zweimal state of the art Italo-Disco. Francisco, der auch als Jolly Music oder Mr. Cisco produziert, kümmert sich mit Mario Pierro und Marco Passarani in Rom um das Label-Triumvirat Nature, Pigna und Final Frontier. Für 20:20 Vision geht er jetzt allerdings ausnahmsweise mal fremd. Dem Klischee und der Rede von moderner Italo-Disco gerecht werdend, spendet er den Engländern zwei Tracks, die zwar heutigen Produktionsstandards und Tempoanforderungen gerecht werden, aber durchaus den Geist von Claudio Simonetti atmen. Die Verdrehtheit eines Daniele Baldelli blitzt auch das ein oder andere Mal auf, und 20:20 haben zwei sichere Hits in der Tasche. „Ultimo“ würde dagegen etwas weniger spektakulär ausfallen, wenn es den Marco-Passarani-Remix nicht gäbe. Der zeigt ja gerne seine unverhohlene Liebe für Techno der aufrichtigen Machart, Postbezirk Detroit, und zimmert einen – verzeiht den Ausdruck – straighten Rocker. Wäre eine tolle Doppelmaxi geworden.

TEILEN
Vorheriger ArtikelGo Upstairs
Nächster ArtikelRave D’amour