Hello Sweden

Reboot und Damián Schwartz teilen sich die bepopen Seiten dieser neuen Oslo. Reboots „Hello Sweden“ ist ein trockener, überraschend nüchterner Housetrack. Gerade weil er so geschmackssicher ist, fehlt einem ein überschüssiges, überraschendes Element. „La Voz“ von Damián Schwartz ist eine ebenso sorgfältig produzierte House-Nummer, die sich ein wenig leer und durchlässig anfühlt. Man tritt in sie hinein, wie man wieder aus ihr heraustritt. Eine eigenartige Traurigkeit strahlt diese Platte aus.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBlack Lab
Nächster ArtikelKlinik/Hundreds & Thousands