Heavy Day (inkl. Jay Haze, Mike Monday Mixes)

Zwei überarbeitete Tracks jetzt schon mal als Teaser zum im Mai erscheinenden Album des Herrn Brocksieper: Zuerst breitet sich Jay Haze über zwölf Minuten mit einem wahrlich epischen Killer von einem Track aus, der durch einen dunkel ravenden Wald führt, in dem so manch schräger Vogel seinen Schrei vom Baum lässt und der trotz seiner abendfüllenden Breite nicht eine Sekunde langweilt. Mike Monday lässt es eher psychoaktiv angehen und verstört mich persönlich etwas zu sehr mit diesen schwummrigen Sounds, die enervierend durch den Gehörgang schlingern, während aus allen Richtungen zerhackte Synths gegen die Stirn tropfen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelEuphorized / Exposed
Nächster ArtikelShadow Key EP